· 

DIY Vogelfutter-Anhänger

Heute geht es bei meinem DIY nicht um Deko oder ein Geschenk für deine Liebsten, sondern für die Vögelchen, die momentan überall auf Suche nach Nahrung sind. Die Vogelfutter-Anhänger sind super einfach gemacht und können auch optimal mit Kindern zusammen gebastelt werden.

 

Was du dafür brauchst:

Kokosfett

Loses Vogelfutter

Muffinform / Silikonform (alternativ Ausstecher mit einem Boden aus Alufolie umwickelt)

Paketschnur

 

1. Zuerst bringst du das Kokosfett etwas zum Schmelzen. Es sollte nicht flüssig werden, sondern nur etwas weich, damit du es mit dem Vogelfutter gut vermischen kannst.

 

2. Nun hebst du das Vogelfutter unter, drückst die fertige Masse in die Form und stellst sie ca. 1 Stunde kalt.

 

3. In dieser Zeit kannst du schon mal die Paketschnur zurecht schneiden.

 

4. Sobald die Anhänger hart geworden sind, kannst du ein Loch mit einem spitzen Gegenstand durchstehen und die Schnur einfädeln.

 

5. Nun kannst du die Anhänger draußen aufhängen, aber achte darauf, dass es draußen nicht zu warm ist und sie nicht in der Prallen Sonne hängen, da sie sonst weich werden können.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0